Schlafsäcke

Weitere Unterkategorien:
Zeige 1 bis 24 (von insgesamt 80 Artikeln)
Zeige 1 bis 24 (von insgesamt 80 Artikeln)

Der richtige Schlafsack und wie man ihn findet

Der passende Schlafsack für den Mann, die Frau oder das Kind zu finden ist nicht immer eine leichte Entscheidung. Entscheidend sind oft nicht nur Preis und Leistung sondern auch die Körper-Größe oder -Umfang, die Schlafsackform, die Füllung, das Innen- oder Außenmaterial ,der passende Temperaturbereich für den der Schlafsack benötigt wird und manchmal auch die Farbe.

Der passende Schlafsack gemessen für die jeweilige Körpergröße oder Körperumfang.

Normalgroße Menschen müssen sich keine Gedanken machen ob Sie in einen Schlafsack passen, aber Kinder sowie auch große Menschen haben ein Problem. Die Schlafsäcke lassen eine maximale Körpergröße von 2 m zu. Es gibt XL Modelle, diese sind jedoch nicht länger sondern breiter. (ca. 100cm statt ca. 90cm)

Ein Kinderschlafsack ist, je nach Hersteller, für maximal Körpergrößen von 130 cm bis zu 160 cm geeignet. Bitte darauf achten, dass kleinere Kinder nicht in einem zu großen Schlafsack liegen. Es besteht die Gefahr, dass sie während des Schlafs nach innen hinein rutschen können.

Jede Schlafsackform hat seine Vor- und Nachteile. Daher sollte man sich überlegen für welche Aktivität man den Schlafsack nutzen möchte.

Der Mumienschlafsack ist durch ein kleines Packmaß praktisch für den Rücksack, die Fahrradtasche oder für alle die mit kleinem Gepäck reisen.Durch seine körpernahe Form hält er sehr warm, aber leider wird auch die Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Der Reißverschluss ist oft nur seitlich zu öffnen.

Der Deckenschlafsack ist sehr bequem da er viel Platz zum Schlafen bietet. Mit seiner Rechteckform und einem L-Reißverschluss der sich rundherum öffnen lässt, ist er bestens auch für warme Nächte geeignet und lässt sich auch für Übernachtungsgäste Zuhause nutzen. Die Aufbewahrung ist im Vergleich zum Mumienschlafsack wesentlich größer und schwerer. Man sollte unbedingt die Maßangaben des Packsacks beachten.

Ebenso gibt es eine Ei-Form, bei diesem Schlafsack wird versucht Mumien- sowie auch Deckenschlafsack Eigenschaften in einem zu vereinen.

Die Schlafsäcke gibt es im Handel mit verschiedenen Füllungen. Eine Kunstfaserfüllung hat den großen Vorteil, dass sie schnell trocknet und relativ Feuchtigkeitsunempfindlich ist. Diese ist preisgünstiger aber auch schwerer als eine Daunenfüllung. Diese hat ein sehr angenehmes Schlafklima und ein kompaktes Packmaß. Die Daune ist aber leider Feuchtigkeitsempfindlich und benötigt bei Nässe eine lange Trocknungszeit.

Die Schlafsäcke sind mit verschiedesten Außen- und Innenmaterialien erhältlich. Hier eine kleine Auswahl: Polyester in Microfaser oder Polyester gebürstet, Polycotton als Mischgewebe (z.B. 20% Baumwolle / 80% Polyester) oder in 100% Baumwolle sowie auch in Baumwoll Flannell.

Die Schlafsäcke werden in verschiedene Temperaturbereiche eingeteilt sowie auch in Jahreszeiten. Der Komfort-Bereich, beinhaltet die Außentemperatur in der die "Norm-Frau" in kurzer Nachtwäsche nicht friert.

Als Limit wird die Außentemperatur bezeichnet, bei der der "Norm-Mann" in langer Wäsche nicht friert.

Und als Extrem, wird die Außentemperatur bezeichnet, in dieser man sich gesundheitliche Schäden zuziehen kann.

Ob man der "Norm" entspricht, muss man für sich heraus finden, da jeder anders empfindet. Aber es ist immer besser den Schlafsack zu öffnen, weil es zu warm ist, als zu frieren oder gesundheitliche Schäden zu erleiden.

Die Jahreszeitenangabe ist nicht schwer zu verstehen. Vier Jahreszeiten bedeuten, dass der Schlafsack sehr gute Wärmewerte hat und er das ganze Jahr nutzbar ist, wobei man trotzdem auf die Temperaturangaben achten muss.

Bei der Angabe von zwei Jahreszeiten, handelt es sich um einen Sommerschlafsack, der natürlich nicht nur Draußen sondern auch in warmen Räumen genutzt werden kann.

Tipp zur Schlafsack-Aufbewahrung:
Der Schlafsack sollte nie im Kompressionssack gelagert werden. Da die Füllung durch den Druck Schaden nehmen kann. Der Schlafsack ist bestens z.B. in einem Kopfkissenbezug aufgehoben.

Nach einer Benutzung sollte der Schlafsack erst wieder verpackt werden, wenn er gelüftet wurde. Dies ist wichtig damit z.B. Feuchtigkeit trocknen kann und der er nicht zu müffeln beginnt und Ihr lange Freude am Schlafsack habt.
Bewertungen
Bewerten Sie unsere Produkte und helfen damit anderen Kunden das richtige Produkt zu finden.
Sie haben Fragen?
Unsere Service-Hotline hilft Ihnen weiter
Mo. - Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 17:00 Uhr
(0 82 73) 99 81 91
Newsletter-Anmeldung
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben immer über aktuelle Neuheiten und Angebote informiert!
Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Parse Time: 0.330s